• Ankündigungen

    CORONA-VIRUS: Schließung der städtischen Sportstätten

    Die Stadt Ellwangen veranlasst nun auch die Schließung sämtlicher städtischer Sportstätten. Darunter fällt auch die Eichenfeldhalle Neunheim.

    O-Ton Infomail:

    Sehr geehrte Damen und Herren, 

    bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Virus) alle städtischen Sportstätten (Hallen, Sportplätze, Gemeinschaftsräume, Dorfhäuser) bis auf weiteres geschlossen sind. 

    Um Beachtung wird gebeten. 

    Bleiben Sie gesund.

    Mit freundlichen Grüßen 
    […] 
    Stadt Ellwangen
    Stadtbauamt – SG Gebäudemanagement
    Spitalstraße 4
    73479 Ellwangen

    Offener Brief an alle betroffenen Vereine
  • Ankündigungen

    CORONA-VIRUS – Einstellung sämtlicher Vereinsaktivitäten

    Liebe Vereinsmitglieder, Übungsleiter/Übungsleiterinnen und Trainer/Trainerinnen,

    wie man schon den Nachrichten entnehmen konnte, überschlagen sich aktuell die Ereignisse um den Corona-Virus. Alle Fußballspiele unterhalb der Oberliga wurden vom Württembergischen Fußballverband bis Ende März 2020 abgesagt. Desweiteren werden ab nächster Woche bis vermutlich zum Ende der Osterferien auch sämtliche Schulen und Kindergärten geschlossen sein. Bundesliga-Spiele werden ohne Zuschauer durchgeführt und eine Aussetzung aller Bundesliga-Spiele ab Dienstag (17.04.) ist auch bereits angedacht. Zahlreiche Messen und Großveranstaltungen werden abgesagt. Diese Maßnahmen sollen alle dazu beitragen, dass sich das Corona-Virus nicht weiter in rasanter Geschwindigkeit in Deutschland ausbreitet.

    In Anbetracht dieser sehr ernsten Lage hat die Vorstandschaft des VfL Neunheim nun beschlossen, dass ab sofort keine Trainings- und Übungsstunden, Fußballspiele der Jugend sowie der Aktiven, Yogastunden sowie vereinsinterne Sitzungen oder Versammlungen mehr stattfinden werden. Diese Maßnahme wird vorerst bis Freitag, den 03.April 2020 Gültigkeit haben. Auch die für den 03.04.2020 geplante Generalversammlung wird wohl auf einen späteren Termin verlegt werden, dies wird dann separat noch bekanntgegeben.

    Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, wir sehen aber die Reduzierung der sozialen Kontakte auf ein Minimum als notwendiges Mittel an, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Corona-Virus zu verlangsamen und die Gesundheit unserer Vereinsmitglieder zu schützen. Damit sind wir auch im Einklang mit den von der Bundesregierung und den Ländern veröffentlichten Vorgaben.

    Wir hoffen hier auf Euer Verständnis für unsere Entscheidung die zum Wohle von uns Allen so getroffen worden ist. Neue Informationen werden über unsere Homepage, Facebook und die vorhandenen Kanäle (WhatsApp) bekannt gegeben.

    Bitte beherzigt die Vorgaben und bleibt gesund.

    Vorstandschaft des VfL Neunheim 1968 e.V.

    Dieter Schips – Jürgen Müller – Thomas Brauchle – Theresia Thalheimer – Steffi Tasyontan

  • Fasching,  Fest

    Das „Narrenbrettle“ wurde gestellt und langjährige Mitglieder geehrt

    In ungewohnt kleinem Kreis stellten auch dieses Jahr die Neunam’r Oichgoischd’r und -wächd’r wieder ihr Narrenbrettle auf.
    So war es diesmal ein rein internes Fest, welches wir dann aber auch gleich zum Anlass nutzten, unsere Mitglieder, die bereits seit 11 Jahren dabei sind, zu ehren. Sie bekamen einen Ehrenpin und eine Urkunde durch die Vorstände überreicht.
    Während der Ansprache und den Ehrungen konnten sich die Goischd’r und Wächd’r schonmal mit Sekt ein wenig aufwärmen, ehe es dann zur feucht-fröhlichen Feier ins alte Vereinsheim des VfL Neunheim ging.
    Schwäbisch pragmatisch gab es dort nebst warmen Würstchen und Brötchen zahlreiche Fingerfood-Angebote, so dass keiner hungrig blieb. Danach wurde noch bis in die späte Nacht gefeiert und getanzt. Wir dürfen somit auf ein tolles Fest zurückblicken 🙂

    Kurze Stellungnahme zu der Größe des Festes

    Auch bei unseren Oichgoischd’rn und -wächd’rn blieb das zurückgehende Interesse und die schiere Menge an Faschingspartys nicht unbemerkt. So konnten wir selbst nicht so viele Feierlichkeiten besuchen, wie wir ursprünglich geplant hatten. Sieht man dann, was Gruppen an Zeit und auch Geld in solche Events stecken, ist das sehr bedauerlich.

    Wir entschieden uns aus diesem Grund, unser Narrenbrettlefest nur noch alle zwei Jahre mit einer großen Fetz zu verbinden. Somit haben wir mehr Zeit, um andere Festlichkeiten zu besuchen und freuen uns natürlich auch bei unserer Feier über zahlreichen Besuch 😉 Mit Freude haben wir aber zur Kenntnis genommen, dass viele nachfragten und wissen wollten, ob wir etwas geplant haben. Teilweise mussten wir uns für unsere Entscheidung gar entschuldigen. Über solch ein Feedback freuen wir uns natürlich riesig, es zeigt, dass unsere Party vielleicht doch nicht ganz schlecht war. Vielen Dank dafür!

    Eure Vorstandschaft und Ratsmitglieder
  • Fest

    Der VfL lud ein zum Vereinsheim-Singen – und viele folgten!

    Als unser Vorstand vor einiger Zeit einem Wirtshaus-Singen beiwohnte, kam ihm eine Idee: „Warum sollten wir das ganze nicht auch mal in unserem schönen neuen Vereinsheim versuchen?“

    Gesagt, getan. Die Einladungen gingen raus und die Rückmeldungen kamen prompt.

    Und so trafen sich fast 50 begeisterte Sängerinnen und Sänger am 29. November im oberen Übungsraum und sangen einen Hit nach dem nächsten. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung mit Quetsche und Gitarre. Auch die Verpflegung sollte nicht zu kurz kommen, für kühle Getränke und Wurstsalat wurde gesorgt.

    Alles in allem war es ein durchweg toller Abend und wir können uns für die zahlreiche Teilnahme nur bedanken!

  • Ausflug,  Fasching

    Jahresausflug der Neunam’r Oichgoischd’r und -wächd’r

    Die Faschingsabteilung des VfL Neunheim „Neunam’r Oichgoischd’r und -wächd’r“ beschritt dieses Jahr neue Wege und nahm an dem groß organisierten Wasenbesuch des MGV Eigenzell teil, statt einen eigenen Ausflug zu planen. Dieser fand am Tag der dt. Einheit (3. Oktober 2019) statt.

    Pünktlich um 12:30Uhr fuhren die 3 Busse mit uns in Neunheim weg und stoppten zum allgemeinen Einstieg in Eigenzell. Hier entstand auch das Gruppenfoto mit den ~150 Teilnehmern. Von Eigenzell aus ging es dann auf direktem Wege nach Cannstatt wo ebenfalls Gruppenfotos entstanden. Bereits die Fahrt war eine Gaudi. In Cannstatt angekommen, schlossen dann auch noch weitere Wächd’r auf, die auf anderem Wege hergefunden haben. Gemeinsam feierten wir dann im Fürstenberger Zelt sowie der näheren Umgebung (Jägizelt <3) einen feucht-fröhlichen Abend mit reichlich Kässpätzle und Bier.

    Vielen Dank an alle, die dabei waren!

  • Webseite

    Die neue Webseite ist live!

    Was lange währt, wird endlich gut – so hoffen wir zumindest 😉

    Unser neuer Webauftritt ist nun öffentlich zugänglich und wir freuen uns über Ihren Besuch. Für die lange Wartezeit möchte ich mich nochmals in aller Form entschuldigen.

    Falls Ihnen Dinge auffallen, die noch nicht so toll sind oder schlichtweg fehlen – so freuen wir uns natürlich jederzeit über Ihr Feedback. Dieses können Sie beispielsweise in Form eines Kommentars unter diesem Beitrag verfassen.

    Ansonsten wünsche ich Ihnen nun noch viel Spaß beim Surfen!